Leben mit Krebs Marburg e.V.

Kontakt- und Beratungsstelle

Chronik

Hier finden Sie Ereignisse, Veranstaltungen und Kurse des Vereins, die in den letzten Jahren angeboten wurden.

2017

Feed
11.03.2017Konzert mit Red Booze
Am Samstag, den 11.03. spielt Red Booze im Güterbahnhof 12 in Marburg. Der Erlös des Konzerts geht komplett an Leben mit Krebs Marburg e.V.! Wer sind Red Booze? 6 Musiker, die mich energiegeladenen und...   mehr
03.05.2017Beratungstreff - Leben mit Krebs- wie kann das gehen?
Thema: Homöopathie Referentin: Inge Koch, Pharmazeutin und Homöopathin Mit anschließender Möglichkeit zum Austausch.   mehr
06.05.20172. gemeinsamer Aktionstag "Aktiv gegen Krebs"
Der Arbeitskreis Onkologie veranstaltet zusammen mit der Universitätsstadt Marburg und dem Landkreis Marburg-Biedenkopf zum zweiten Mal einen gemeinsamen „Aktionstag gegen Krebs“ unter dem Motto: „Ich bin...   mehr
31.05.20171. Wanderung 2017
Schächerbachtour Wanderung für Betroffene und Freunde Was kann Wandern bewirken? • Stärkung des Selbstvertrauens in den Körper • Vom passiven Kranksein zum aktiven Gesundsein • Schaffung von neuem...   mehr


2016

Feed
16.01.20161. gemeinsamer Aktionstag im Landkreis Marburg-Biedenkopf "Aktiv gegen Krebs!"
Termin: Samstag, 16. Januar 2016 Zeit: 14.00 - 17.00 Uhr Ort: Landratsamt Marburg-Cappel "Ich bin wertvoll, daher sorge ich gut für mich!" Erstmalig veranstaltet der Arbeitskreis Onkologie in Zusammenarbeit...   mehr
26.01.2016
-
15.03.2016
Gesundheitstraining
Yoga Balance, Schwanallee 31, Marburg, Deutschland 70 € für Mitglieder 80 € für Nicht-Mitglieder Anmeldung per Mail oder schriftlich an die Beratungsstelle   mehr
02.03.2016Beratungstreff mit Dr. Baumann
   mehr
10.03.2016
-
12.05.2016
Achtsames Yoga
Sanfte Körperübungen, fließend und kräftigend. Yoga der Achtsamkeit, mit Elementen aus dem TriYoga, um den eigenen Körper kraftvoll und entspannt zu erfahren. Kursleiterin: Anja Steinmetz...   mehr
16.03.2016Mut und Zuversicht trotz Krebs?!
Gesprächsabend mit Pfarrerin Berit Hartmann - Eine Veranstaltung für alle, die auf der Suche nach Ihrer eigenen „Zuversicht“ sind. Termin: Mittwoch, 16. März 2016 Zeit: 19.30 Uhr Ort: Gemeindezentrum der...   mehr
nächste >>


Archiv 2007 - 2015


Ein Tag für Erkrankte und Angehörige

Datum:05.05.2007

Es ist hinreichend dokumentiert, dass für Krebsbetroffene aktive Bewältigungsstrategien das Ausmaß an Hilf- und Hoffnungslosigkeit verringern, die Lebensqualität steigern und sogar die durchschnittliche Überlebenschance verlängern können. Wir gehen davon aus, dass die Diagnose "Krebs" nicht nur den Kranken, sondern auch die Angehörigen zu Betroffenen macht. Im Idealfall sollen sie ein Team zur Bewältigung dieser gemeinsamen Lebenskrise bilden. Ein Team bedeutet aber, es gibt unterschiedliche Positionen und Aufgaben. Sich dieser unterschiedlichen Wirklichkeit bewusst zu werden, ermöglicht aus diesem Konflikt herauszufinden, zu kommunizieren und arbeitsfähig zu werden.

Zur Eröffnung der Veranstaltung wird es einen Vortrag von Frau G. Blettner, Supervisorin an den Horst Schmidt Kliniken in Wiesbaden geben: "Von der lebendigen Begegnung auf Augenhöhe mit Irritationen. Achtsamkeit-Geborgenheit-Abhängigkeit- Leben- Entfaltung- Selbstständigkeit- Autonomie"

Im Anschluss daran gibt es unterschiedlichen Workshops aus verschiedenen Bereichen:

1.Gruppe: Die eigene Musikalität entdecken- die Fülle der Klänge und Rhythmen in uns, den Melodienreichtum der eigenen Persönlichkeit. Gemeinsam Musik hören und erleben, selbst mit Instrumenten und/ oder seiner Stimme individuell und situationsangemessen gestalten, alles ist erlaubt.

2.Gruppe: Ton in meiner Hand-ist ein wunderbares Material. Nach eigenen Wünschen kann ich ihn formen, ihm Ecken und Kanten oder Rundungen geben. Am sanften Widerstand des Materials kann ich die eigene Kraft und den eigenen Willen spüren.

3.Gruppe: So ein Theater-kann hoffnungsvoll, absurd, eergiegeladen, tastend, grotesk, einfühlsam ermöglichen, einmal aus der Haut zu fahren oder in eine andere Haut zu schlüpfen, als Solo, Duo oder im Team.

4. Gruppe: Durch Farben zur eigenen Kreativität-das Spiel des Malens/ Druckens auf Leinwand/Papier mit Pinsel oder Schwamm erproben und unbeschwerte Stunden genießen.

Diese Workshops können frei gewählt werden, aber die Tumorpatienten und Angehörigen könnten eventuell jeweils verschiedene Gruppen aufsuchen, um sich in ihrer unterschiedlichen Wahrnehmung zu erleben.Nach einem "gesunden Mittagessen" mit Möglichkeiten zum zwanglosen Austausch, wird es am Nachmittag die Möglichkeit zum Kennenlernen oder Genießen der Visualisierung nach Simonton geben.
Der Projekttag findet am 5. Mai 2007 von 9.30 bis 16.30 statt
Ort: Räume der VHS Marburg, Deutschhausstr. 38
Kosten: 30 Euro pro Paar inclusive Mittagessen

Der Tag wird finanziell unterstützt von
der AOK- die Gesundheitskasse in Hessen,
dem paritätischen Wohlfahrtsverband,
der Taunus BKK
dem Druckhaus Marburg,
der Volkshochschule Marburg
der Bäckerei Siebenkorn
tegut Cappel

Wir danken den Sponsoren ohne deren finanzielle Unterstützung eine Durchführung dieses Projekttages nicht möglich wäre.

Dieser Tag hat nun mit großem Erfolg statt gefunden. Daraus ergab sich der Wunsch der Teilnehmenden nach weiteren kreativen Angeboten.



Zurück zur Übersicht