Leben mit Krebs Marburg e.V.

Kontakt- und Beratungsstelle

 

"Lichtblick"


In diesem Projekt bekommen Patienten die Möglichkeit, im Alltag unterstützt und von einem zugewandten Menschen in dieser anstrengenden Phase begleitet zu werden. 

Aufgrund des demographischen Wandels leben immer mehr Menschen in Singlehaushalten und können nicht auf Hilfe von Familie oder Freunden zählen. Aber auch Menschen, die in einem intakten sozialen Umfeld leben, können nicht immer auf die Hilfe von Familienmitgliedern zurückgreifen, da diese oft beruflich stark eingespannt sind und durch die neue Situation auch überlastet/ -fordert. In dieser Situation befinden sich auch viele Krebspatienten während der Therapie. Besonders während der Chemo- und Strahlentherapie sind krebserkrankte Menschen häufig körperlich und psychisch so stark belastet, dass sie für jede Hilfe überaus dankbar sind und diese dringend benötigen.

Hier greifen allerdings keine Angebote der Krankenkassen. Wir möchten daher helfen, diese Versorgungslücke durch Freiwillige, die für 2 bis 3 Stunden pro Woche über ein halbes Jahr lang einem Patienten etwas von ihrer Zeit schenken, zu schließen.

So erleichtern zum Beispiel die Situation für Patienten enorm, durch z. B. 

  •         ein aufmunterndes Gespräch,
  •         ein gemeinsamer Spaziergang
  •         oder das Übernehmen des Einkaufs bzw. begleitender Einkauf
  •         ein Kind zum Sport bringen
  •         einem Kind bei den Hausaufgaben helfen


Vor Beginn der ehrenamtlichen Tätigkeit werden die Freiwilligen in zwei Weiterbildungsveranstaltungen zu den Themen „Chemotherapie, Wirkung, Nebenwirkung, hilfreiche Tipps“ und „Kommunikation im Besuchsdienst - Möglichkeiten und Grenzen von Hilfsangeboten“  auf ihren Einsatz vorbereitet. Das Projekt hilft nicht nur den Patienten. Es gibt den Freiwilligen auch die Möglichkeit, sich persönlich zu erproben und eigene Kompetenzen weiterzuentwickeln.

Das Projekt steht unter der Schirmherrschaft von Egon Vaupel.

Derzeit ist der Verein wieder auf der Suche nach neuen Freiwilligen, die ein wenig von Ihrer Zeit verschenken möchten. Haben Sie Interesse jemanden zu Unterstützen? Dann melden Sie sich doch bei der Projektleiterin!

Koordiniert wird das Projekt von Anne Frenzel
Frau Frenzel ist erreichbar unter projektlichtblick@web.de

Weitere Informationen für Freiwillige finden Sie hier.

Weitere Informationen für Interessenten finden Sie hier.