Leben mit Krebs Marburg e.V.

Kontakt- und Beratungsstelle

Selbsthilfe

Der Verein bietet verschiedene Selbsthilfegruppen an. In der Selbsthilfe ist es möglich, alles loszuwerden, was Sie nach der Diagnose einer Krebserkrankung belastet. Gleichzeitig lernen Sie Angebote zur Verarbeitung der Erkrankung kennen. Der Informations- und Erfahrungsaustausch ist hierbei sehr zentral. Dabei werden Sie von der Gruppe getragen und gestärkt. Themen können sein:

  •     Umgang mit der Angst
  •     Wie gestalte ich meinen Alltag neu?
  •     Veränderungen in der Beziehung und /oder Sexualität
  •     Älter werden, ein Problem?

Warum geht man eigentlich in eine Selbsthilfegruppe? Wir haben 2 Personen gefragt, die verschiedene Gruppen in unserem Verein besuchen. Lesen Sie hier, was sie dazu bewegt hat. 

Mitten im Leben - Treffen für Menschen mit und nach einer Krebserkrankung, die mitten im leben stehen

Die Krebsdiagnose trifft junge Menschen unerwartet früh in aller Härte und reißt sie mitten aus dem Leben, aus Plänen und Träumen. Die Kinder sind noch klein oder der Wunsch nach einer eigenen Familie kam gerade erst auf.
Vielleicht bot sich beruflich die Chance, so richtig durchzustarten. Von einem Tag auf den anderen geht es zunächst um das Überleben. Plötzlich stehen wichtige Entscheidungen im Mittelpunkt, die Bewältigung der Folgen von Erkrankung und Therapien. 

Was bedeutet diese Erkrankung für die eigene Lebensplanung, welche Perspektiven gibt es? Wie sage ich es meinen Kindern? Wie wird sich die Partnerschaft entwickeln? Habe ich am Arbeitsplatz eine Chance zum Wiedereinstieg? Wo finde ich Gesprächspartner, die Gleiches erlebt haben, die Erfahrungen mit meiner Krankheit haben?

Die "Junge Gruppe" trifft sich jeden zweiten Monat.

Nächster Termin: , Geschäftsstelle des Vereins, Herborner Str. 46 (Grundschule), 35096 Weimar (Lahn)

Neue Gesichter sind jeder Zeit herzlich willkommen!

Ansprechpartnerin: Dana Gutowski (Kontakt über die Beratungsstelle oder d.gutowski@lebenmitkrebs-marburg.de)

Beratungstreff

Der Beratungstreff findet mittwochs 1x pro Monat im Huteweg 4, in Marburg Wehrda (Gemeindezentrum der Martinskirche) statt. 
Die Menschen tauschen sich untereinander aus und beraten sich gegenseitig. Auch Tipps bezüglich sozialrechtlicher Fragen, Informationen zu neuesten Studien oder Therapien werden angeboten. 

Dies ist auch eine gute Möglichkeit für Angehörige, sich entweder alleine oder gemeinsam Rat zu holen.

Nächster Termin: , Gemeindezentrum der Martinskirche, Huteweg 4 35041 Marburg-Wehrda

Neue Gesichter sind jeder Zeit herzlich willkommen!

Ansprechpartnerin: Christiane Schmitt, Andrea Arenz (Kontakt über die Beratungsstelle)

"Handeln für mich" - Selbsthilfegruppe für Angehörige krebsbetroffener Menschen

Der Verein „Leben mit Krebs Marburg e.V.“ startet ein neues Selbsthilfegruppen-Angebot!

Die Belastungen und Ängste, welche mit der Diagnose „Krebs“ einhergehen, fordern nicht nur die Patienten – auch Partner und Familienangehörige kommen an die Grenzen ihrer Belastbarkeit. Dieses Gruppenangebot richtet sich daher speziell an Angehörige in ihrer Rolle als „Mit- Betroffene_r“ mit einer eigenen und spezifischen Lebenssituation. Die Selbsthilfegruppe soll einen Raum zum Gedanken- und Erfahrungsaustausch, zur Fragenklärung sowie zur Findung persönlicher Kraftquellen und Umgangsstrategien bieten. Im Mittelpunkt stehen dabei die Erfahrung und die Beratung der Teilnehmenden untereinander. Die Gruppenthemen und Sitzungen werden von den Teilnehmenden im Sinne der Selbsthilfe demokratisch gestaltet und moderiert. Begleitet wird die Gruppe von einer Mitarbeiterin des Vereins (Julia Dolscheid, Dipl. Soz.päd/ Soz.arb.).

Nächster Termin: 13. Dezember 17.00 - 18.30 Uhr, Geschäftsstelle des Vereins, Herborner Str. 46 (Grundschule), 35096 Weimar (Lahn)

Ansprechpartnerin: Julia Dolscheid (Kontakt über die Beratungsstelle oder j.dolscheid@lebenmitkrebs-marburg.de)

Neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind herzlich willkommen!

Selbsthilfegruppe für Männer

Die Selbsthilfegruppe für Männer beschäftigt sich mit allen Fragestellungen rund um die Krebserkrankung, wie beispielsweise:
Wie gehe ich mit meinen Ängsten um? Was kann ich selber für mich und gegen meinen Krebs tun? Was bleibt zu regeln für den schlimmsten Fall?

Regelmäßig finden auch gemeinsame Aktivitäten statt, wie Wandern, Bowlen oder Kochen.

Die Männergruppe trifft sich 1x pro Monat. Aktivitäten werden vorher abgesprochen.

Nächster Termin: 20. Dezember 17.30 - 19.00 Uhr, Geschäftsstelle des Vereins, Herborner Str. 46 (Grundschule), 35096 Weimar (Lahn)

Neue Gesichter sind jeder Zeit herzlich willkommen!

 

Ansprechpartner: Hermann Falkenberg (Kontakt über die Beratungsstelle)

Selbsthilfegruppe in Battenberg

Die Gruppe trifft sich unter dem Motto "Sag ja zum Leben". Es ist ein Angebot zum Zuhören und Austauschen. Es kommen verschiedene Themen zur Sprache, die auch von den Teilnehmenden ausgesucht werden können. Es geht darum, die Krankheit besser zu verstehen, sich gegenseitig zu unterstützen und nach Möglichkeit, sich immer mehr von der Krankheit zu entfernen. Es kann auch hilfreiches Material zum Thema ausgeliehen werden.

Das Treffen findet immer am 1. Mittwoch im Monat in den Burgberghallen in Battenberg statt.

Ansprechpartnerin: Gisela Engel
Nähere Informationen über das Beratungstelefon direkt bei Frau Engel (Tel: 06452 3923 oder Email: engel.laisa@online.de)